Berufliche Schule Wirtschaft und Verwaltung Neubrandenburg

18-jährige Schülerin der Klasse FGW 01 für Zivilcourage geehrt

Für ihre Courage bekam Sarah Hinrich den Toni-Gedenkpreis beim Benefizkonzert mit Scala von Stefan Lehman (Sharks e. V.) und dem Bundestagsabgeordneten Christoph Poland (CDU) verliehen.

Die Dominik-Brunner-Stiftung ehrte 20 zivilcouragierte Personen, darunter die 18-jährige Neubrandenburgerin Sarah Hinrich, auf dem Rasen der Allianz-Arena vor dem Spiel des FC Bayern gegen Hannover 96.

Uli Hoeneß, Kuratoriumsvorsitzender der Stiftung, wird den Vorbildern für ihre selbstlose Zivilcourage persönlich seine Anerkennung aussprechen und ihnen sowohl eine Urkunde, zusammen mit dem Pin „Zusammenhalt macht stark“, als auch ein Geldgeschenk überreichen. Über die Stadion-Leinwand werden die Vorbilder eingeblendet – parallel wird der Stadionsprecher ihre mutigen Handlungen den rund 70.000 Besuchern vorstellen.

Für ihr furchtloses Einschreiten gegen einen gewalttätigen Mann ist die 18-jährige Neubrandenburgerin ausgezeichnet worden. Es wurde damit ihren Einsatz für einen sieben Jahre alten Jungen, der in einem Linienbus von einem betrunkenen Mann angegriffen worden war, gewürdigt. Die junge Frau hatte sich schützend vor das Kind gestellt und wurde somit selbst zum Gewaltopfer: Der Betrunkene versetzte ihr brutale Faustschläge ins Gesicht und Tritte in den Bauch.

von: bswvnb | Veröffentlicht am: 22.02.2013 |

Aktuelles
Design & Betreuung webwandler.com